Email Email

zurück

 

Zart

 

Zart von Can Fischer

 

In "Volksmund" werden wir an einen verlassenen Ort gebracht, von dem die Menschen - vor allem junge Leute - wegziehen, weil sich das Leben in der Stadt abspielt. Zurückgeblieben ist der harte Kern. Ausgerechnet an diesem mysteriösen "Ort der Frauen" entschließen sich unabhängig voneinander ein junges Pärchen, das sich verwirklichen will, und ein lesbisches Pärchen, das den Vorurteilen der Menschen in die Abgeschiedenheit entfliehen will, ihr Glück zu suchen. In der vermeintlichen Idylle jedoch blitzen Spuren einer dunkel verdichteten Vergangenheit auf. Da die alte Struktur der Dorfbewohner so stark verwoben ist, dass kein Neuling sie je zu durchblicken vermag, haben es die Neuankömmlinge nicht leicht, sich zu integrieren. Der neue Ort verändert die Menschen, beide Parteien können sich dem Sog der Verstrickungen nicht mehr entziehen. Jeder Versuch, sich einander anzunähern, wird von beiden Seiten vehement boykottiert, weil die Angst eines Zusammenlebens und einer Verschmelzung zu groß ist, die Vorurteile gegenüber der Fremdheit immens. Wie können sich dennoch zarte Bande zwischen den Fronten der Neuen und der Alteingesessenen entwickeln? Die Zukunft scheint ungewiss, bis eine brutale Gewalttat den Menschen die Chance bietet, sich einander näher zu kommen…

 

Strich

 

Szenische Einrichtung Lissy Pernthaler / Can Fischer Musik Martín Matilla Video Falko Seidel

Mit Hanna Baar / Uta Bonz / Max Grashof / Tobias Kilian / Katharina Lattermann / Claudia Maltritz / Torge Thieß Müller

 

Strich

 

28.05.2011 >> 19:30 Uhr >> Lettrétage, Berlin
25.05.2011 >> 19:30 Uhr >> Lettrétage, Berlin
18.05.2011 >> 19:30 Uhr >> Lettrétage, Berlin

 

Copyright © 2016 // Änderungen vorbehalten // Facebook // Kontakt // Impressum

Logo

Start
Kreaturen
Spielplan
Produktionen
Verbündete
Kontakt